FAQ

Was sind die Vorteile des Bahnverkehrs zwischen China und Europa?

Wer glaubt, dass die Seidenstraße eine Legende vergangener Jahrhunderte sei, der wird heute durch China und Europa eines Besseren belehrt. Neben den bekannten Seewegen, mit langen Transportzeiten von drei Wochen und mehr, bewegen sich heute wöchentlich 4 bis 5 Züge des china-europa-railway-express von China nach Hamburg. Jeder Zug besteht aus 41 Containern a 40 Fuß. Es ist ein Teil der neuen Seidenstraße zwischen dem Orient und dem Okzident. Diese neue Seidenstraße wird in den kommenden Jahren verstärkt ausgebaut und die Kapazitäten merklich erhöht. Die Vorteile liegen auf der Hand. Kürzere Transportzeiten sind das eine. Zum anderen wird mit nur einem beziehungsweise zwei Verkehrssystemen gearbeitet. Dem Frachtzug und dem Lkw. Beide Systeme sind sehr gut miteinander kompatibel und besitzen sowohl in China wie auch in Europa eine hervorragende Infrastruktur. Der oft teure Frachtumschlag in den Überseehäfen entfällt. Dadurch können günstige Frachtraten angeboten und gleichzeitig mit Frachtzeiten kalkuliert werden, die ungefähr in der Mitte zwischen See- und Luftfracht liegen.